Was ist ZONTA?

ZONTA ist eine internationale Organisation, in der sich engagierte Frauen verschiedener Berufsgruppen aus der ganzen Welt zusammengeschlossen haben.

ZONTA ist ein Serviceclub berufstätiger Frauen, die sich für Aufgaben und Probleme unserer Gesellschaft einsetzen. Persönliches Können und Berufserfahrung helfen bei der Durchführung verschiedener Serviceprojekte. Die berufliche Vielfalt gewährleistet einen regen Gedankenaustausch sowie eine internationale Vernetzung.

ZONTA ist überparteilich und konfessionell ungebunden.

Die Botschaft von ZONTA

  • Die rechtliche, politische und berufliche Stellung der Frau fördern.
  • Im Berufsleben ein hohes ethisches Niveau anstreben.
  • Durch weltumspannende Zusammenarbeit und Freundschaft, das gegenseitige Verständnis und den Frieden fördern.
  • Persönliche und finanzielle Hilfe im Rahmen nationaler und internationaler Projekte leisten, Stipendien für begabte junge Frauen, Kulturförderung sowie Projekte im Natur- und Umweltschutz.
  • Durch Gründung neuer ZONTA-Clubs diese Ideale und Ziele verbreiten.

Somit ist ZONTA ein Service-Club. In ihm sind Frauen vereint, die an den Aufgaben und Problemen unserer Zeit mitarbeiten und die hierfür ihr persönliches Können und ihre Erfahrung einsetzen.

Um die nötigen Geldmittel für diverse lokale, nationale und internationale Projekte zur Verfügung stellen zu können, veranstalten die einzelnen Clubs Benefizveranstaltungen.

Bei den monatlichen Meetings werden diese Veranstaltungen organisiert. Ebenso finden regelmässig Vorträge zu interessanten und aktuellen Themen statt.

Die Entstehung von ZONTA

Im Jahre 1919 wurde ZONTA in Buffalo/USA gegründet und breitete sich zunächst in den Vereinigten Staaten aus. Als die Organisationen dann in den Ländern außerhalb der USA und in den anderen Erdteilen Fuß faßten, entstand "ZONTA International".

Der erste europäische Club wurde 1930 in Wien gegründet. Derzeit ist Zonta mit ca. 1200 Clubs und 33000 Mitgliedern in 70 Ländern vertreten.

Die Organisation von ZONTA

Die Hauptverwaltung (Headquarters) und die Geschäftsleitung von ZONTA International haben ihren Sitz in Chicago.

Die internationale Präsidentin, die Vizepräsidentin, zweite Vizepräsidentin und die zukünftige Präsidentin (elect) sowie die Schatzmeisterin sind die obersten Führungskräfte. Diese fünf bilden zusammen mit den Governors der Districts das "Internationale Board".

An der Spitze der Districts, in die ZONTA International eingeteilt ist, steht eine Governor. Sie führt und verwaltet den District. Sie hat außerdem die Aufgabe, die Verbindung sowohl zwischen den einzelnen Clubs des Districts als auch zwischen dem District und ZONTA International zu fördern.

Die Districts sind in "Areas" untergeteilt. Diese Areas werden von der Area Direktorin geführt, die ihrerseits wieder der Governor unterstellt ist.

Die österreichischen Clubs gehören mit den Ländern Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Holland, Italien, Irland, Portugal, Schweiz, Iran und Türkei zum District14.

Das Logo

Der Name ZONTA ist der Symbolsprache der Sioux Indianer entlehnt und bedeutet ehrenhaft handeln, vertrauenswürdig und integer sein. Die Gründerinnen wählten ihn als Anspruch an das eigene Handeln und das gilt noch heute für alle Mitglieder.

--> zum Zonta Emblem